Perfomances Freitag, 01.10.2010, 20:00 Uhr
Pony & Klyde
und Anja Lautermann

Lautermann: “Please hold the line” - Klangbilder für Luftröhren und 32 Saiten. Das Experimentieren mit ungewöhnlichen Spielmethoden und das Improvisieren mit dem Moment ist Ausgangssituation für die musikalischen Klangwelten der Flötistin Anja Lautermann. Leise Klänge an den Grenzen der Wahrnehmung holt sie mit Hilfe elektronischer Verstärkung an die Oberfläche und inszeniert sie in abstrakter Klangmalerei.

Pony & Klyde: Stefan Jürke und Daniela Georgieva haben sich im Frühling 2010 zu einem Free-Folk-Electronica-Projekt zusammengetan. Ponys Klavier und Gesang wird durch Klydes Glitch-Electronica einfühlsam ergänzt. Ponys Klangpoesie und Klydes filligrane Art der digitalen Klangbearbeitung sowie das Spiel mit Zufälligkeiten erforschen neue Möglichkeit des elektronischen Songwritings.
Bei Pony & Klyde trifft feminine Strenge auf maskuline Verspieltheit!

20_img0051.jpg
       
20_img2537.jpg
       
20_img0062.jpg
       
20_img0048.jpg
       
20_img0101.jpg
       
20_img2542.jpg